Monthly Archives

April 2015

Beauty Messe Düsseldorf 2015

Posted in Uncategorized
on 16. April 2015
Ich hatte dieses Jahr wieder das Glück, dass mich die liebe Julia von http://juliamakeupartist.blogspot.de/ mitgenommen hat zur Beauty Messe in Düsseldorf. Da diese nur für Fachbesucher ist, hat man im Grunde kaum eine Chance hinzukommen. Aber man darf eine Begleitperson mitnehmen. Mein Glück!
Dieses Jahr wurden aber auch einige Blogger zur Messe eingeladen, was ich schon für eine gute Aktion halte!
Berichte über das Bloggerevent findet Ihr zum Beispiel bei Smoke and Diamonds , Miss Xtravaganz (die Denise haben wir auch am Orly Stand getroffen, worüber ich mich extrem gefreut habe), Mel et Fel und Pinkysally .
Wir sind direkt in der Nagel Halle gestartet. So eine Menge von Nagellacken erschlägt einen etwas, aber da vieles davon auch speziell für Nageldesign mit Gel etc. ist kann man gut aussortieren wo man hin will.
Ich habe mich an einem Stand zunächst mit Nagelfächern eingedeckt, um endlich meine Nagellacke zu Hause swatchen und sortieren zu können.
Außerdem habe ich mir an dem Stand auch kleine Döschen mitgenommen, die sich super zum abfüllen von Pigmenten eignen.
Auch ein kleiner Pinsel durfte mit, in der Hoffnung ein paar Nageldesigns hinzubekommen.
Anschließend sind wir am Orly Stand vorbei gekommen, an dem wir, wie bereits erwähnt die Denise getroffen und kurz gequatscht haben.
Die Mädels vom Orly Stand waren sehr lieb und die Natalja hat uns die neuen Farben für den Sommer gezeigt und uns eingeladen das GelFX System auszuprobieren.
Das haben wir uns natürlich nicht nehmen lassen und Julia und ich bekamen beide eine Maniküre mit dem GelFX System. Dieses ähnelt dem Shellac System und soll 2 Wochen halten. Eine Review wird dazu noch folgen.
Außerdem durften wir uns auch noch Nagellack aussuchen.
DSC_3469
DSC_3480
DSC_3476
Natürlich reichen zwei Nagellacke bei mir nicht aus und wir sind noch schnell zu Catherine gelaufen und haben dort gestöbert. Die Lacke von Natascha Ochsenknecht konnte mich nicht wirklich überzeugen. Es durfte aber ein Topper mit und einen bekam man an der Kasse noch geschenkt.
DSC_3464
Damit waren wir dann auch erstmal durch beim Nagellack und sind weiter in die nächste Halle.
Ich hatte mir vorgenommen den Backstage Stand zu besuchen, da ich schon viel gutes von dem Wimpernformer gehört hatte. Mit den Wimpernzangen komme ich einfach nicht so gut zurecht.
Nach einem kleinen Test durfte dieser dann direkt mit.
Weiter ging es dann zu einem Stand auf den ich mich ganz besonders gefreut hatte. Es handelt sich um die Marke „Moonshine Mineral Make Up“ von Michelle Zeggel.
Auf einigen Blogs hatte ich schon von der Marke gehört und war begeistert von den Swatches der Lidschatten.
Alle Produkte werden von Michelle selbst hergestellt und dabei werden nur natürliche Materialien verwendet. Michelle war so lieb und hat Julia und mir einige Lidschatten zur Verfügung gestellt, die ich euch noch in einem Post genauer vorstellen werde. Aber ich kann schon sagen, dass ich mehr als begeistert bin und bereits einige Lidschatten auf meiner Wunschliste stehen.
Bis zum 30.04.2015 könnt ihr mit dem Code BEAUTY2015 noch 20% auf den Einkauf sparen.
Ich werde den Rabatt definitiv noch nutzen!
Julia hat auch bereits einen Look geschminkt mit den Moonshine Produkten. Den Post findet Ihr hier.
DSC_3494
Nach einer kleinen Stärkung haben wir uns noch einmal ins Getümmel geschmissen und sind unter anderem bei Badefee und Da Vinci hängen geblieben. Dort bin ich aber stark geblieben und habe nichts gekauft.
DSC_3529
Was man sich natürlich auch nicht entgehen lassen konnte war die Make Up Artist Design Halle. Dieser Bereich ist speziell für Makeup Artist und Maskenbildner gedacht. Dort gibt es immer wieder spannende Vorträge und Workshops, die wirklich einen Blick wert sind. Leider haben wir den Workshop dort verpasst. Aber einen Vortrag über das perfekte Red Carpet Make Up haben wir uns anschauen können.
Besonders angetan war ich vom Inglot Stand, an dem auch zwei Models mit einem wahnsinnig tollen Make Up versehen wurden.

DSC_3507
DSC_3502
DSC_3506
Die Messe konnte mich auf jeden Fall wieder vollkommen begeistern. Zum Glück wusste ich diesmal was auf mich zu kommt und  war nicht total geflasht. Der übermäßige Kaufrausch blieb so auch aus. Ausnahmsweise habe ich mal nur das gekauft, was ich mir vorgenommen hatte.
DSC_0207

Review: Garnier Miracle Sleeping Creme

Posted in Uncategorized
on 14. April 2015

In den USA wird die Miracle Sleeping Cream von Garnier schon länger hochgelobt. Mittlerweile gibt es die Wundercreme auch in Deutschland und soll uns über Nacht schöner machen.
Vor ein paar Wochen habe ich von Garnier die neue Miracle Sleeping Creme zum testen zugeschickt bekommen.
Die Creme kommt in einem blauen Plastiktiegel, was jetzt nicht super hochwertig wirkt, mich aber nicht weiter stört. Grundsätzlich mag ich das Design der Creme mit dem schönen blau.

Garnier 1

Das sagt Garnier:

Die Garnier Miracle Sleeping Cream kombiniert die intensive Wirksamkeit einer Maske mit der Leichtigkeit einer Creme. Sie hilft Deiner Haut effektiv bei der nächtlichen Regeneration, indem sie die Mikrozirkulation ankurbelt und den Zellaustausch beschleunigt. Zusätzlich werden die Kollagen- und Elastinproduktion angeregt, es bilden sich neue Zellen und die Haut nimmt Aktivstoffe besser auf. Das Ergebnis ist sicht- und spürbar: Bereits ab dem ersten Morgen sieht das Gesicht belebt und erfrischt aus, langfristig regeneriert sich die Haut Nacht für Nacht.

Die Vorteile der Miracle Sleeping Cream auf einen Blick:
• bekämpft Zeichen der Übermüdung
• beschleunigt die Regeneration der Haut
• verringert die Dehydratation in der Nacht
• liefert bereits ab dem ersten Tag sichtbare Ergebnisse

Klingt super oder?

Zuerst muss ich sagen, dass die Creme wirklich sehr gut und angenehm riecht.
Besonders interessant ist die Konsistenz der Creme. Sie ist etwas fester, aber schmilzt auf der Haut direkt. Die Creme kommt immer wieder in ihre alte Form zurück. „Memory Shape Technologie“ heißt das wohl.

Garnier 2

Auf meiner Haut ist die Creme sehr schnell eingezogen und klebte nicht.Was ich unten auf dem Finger habe reicht für das Gesicht und den Hals ganz locker.
Morgens fühlte sich meine Haut wirklich sehr gut gepflegt an und ich habe keine negativen Reaktionen meiner Haut bemerkt. Ich bilde mir eher ein, dass meine Pickelmale viel besser abheilen und trockene Stellen schneller verschwinden.

Garnier 3

Das kleine Fältchen gemindert werden kann ich  nicht direkt feststellen. Aber ich habe auch nicht mehr dazu bekommen. Wenn sind es aktuell auch zum Glück noch eher Trockenheitsfältchen. Dadurch, dass die Creme so viel Feuchtigkeit spendet, sollten auch erstmal keine neuen Fältchen dazu kommen.

Was aber aufjedenfall noch etwas negativ auffällt, ist das ziemlich weit vorne bei den Inhaltsstoffen Alkohol steht. Hat eigentlich nichts in einem Pflegeprodukt verloren!!

Fazit:
Wie Ihr vielleicht merken könnt, mag ich die Creme ganz gerne. Meine Haut wird sehr gut gepflegt und ich sehe morgens tatsächlich frischer aus. Zudem fettet meine Haut auch den Tag über nicht nach.
Die Creme ist mit ca. 10,00 Euro nicht sehr günstig. Allerdings kommt man recht lange damit aus, da sie sehr ergiebig ist, auch wenn man es aufgrund der festen Konsistenz nicht vermutet.
Grundsätzlich ist sie für mich ein Nachkaufprodukt.
Aber wahrscheinlich werde ich erstmal an meinen Vorrat von Nachtcremes gehen, bevor ich sie mir nochmal kaufe. Außerdem stören mich die Inhaltsstoffe doch ein wenig.

Habt Ihr Erfahrungen mit der Creme gemacht?

Pigmentomania #3 – Petrol and Teal

Posted in Uncategorized
on 10. April 2015
Auch diese Woche möchte ich wieder bei Pigmentomania mitmachen und habe diesmal einen kräftigeren Look geschminkt.
Ich habe erstmal in den Tiefen meines Schminktisches gewühlt und noch unbenutzte Pigmente gefunden!
Ich konnte mich entsinnen, dass ich mal bei einer Bestellung bei Shades of Pink kleinen Tütchen mit Barry M. Pigmenten bekommen hatte. Hat ein bisschen gedauert, aber ich habe sie gefunden.
Außerdem hatte ich mir mal bei The Body Needs zwei Pigmente bestellt, die ich bis dato tatsächlich nicht genutzt hatte.
Meine bestellten Pigmente von My Pretty Zombie sind nun auch da und ich bin schwer begeistert!
Der nächste Look wird definitiv damit geschminkt.
Für diesen Look habe ich mich für „Jet Set“ von Barry M. entschieden und „Black Teal“ von The Body Needs.
„Jet Set“ habe ich auf das gesamte bewegliche Lid feucht aufgetragen, damit die Farbe richtig schön leuchtet. „Black Teal“ habe ich zum Teil feucht als auch trocken aufgetragen,  um es ein wenig rauchiger zu bekommen. Den Effekt von „Black Teal“ einzufangen war extrem schwer. Aber hat was die Farbe.
Pigmentomania 10
Pigmentomania 9
Pigmentomania 11
Pigmentomania 1
Pigmentomania 6
Pigmentomania 14
Pigmentomania 16

Verwendete Produkt:

  • Maybelline Dream Wonder Nude Foundation in der Farbe 10
  • Catrice All Matt Powder
  • Essence 16 Hours Concealer
  • MAC Paint Pot ‚Painterly*
  • Barry M. ‚Jet Set‘
  • The Body Needs ‚Black Teal‘
  • Essence Bad Girl Eyeliner
  • Douglas Kajal ‚black‘
  • Maybelline Lash Sensational Mascara
  • Anastasia Beverly Hills Dipbrow Pomade ‚Auburn‘
  • Makeup Revolution Blush ‚Blushing Hearts‘
  • NYX Lippenstift ‚Whipped Caviar‘

Glossybox März 2015 – Fresh ’n‘ Fruity

Posted in Uncategorized
on 8. April 2015
Momentan hänge ich etwas hinterher. Tut mir wirklich leid!!!
Ich habe so viele Posts in Planung, aber ich komme nicht dazu Bilder zu machen, bzw. ist das Licht manchmal einfach zu mies!
Wie auch immer! Jetzt gibt es erstmal den Bericht zur Glossybox aus März.
Fresh ’n‘ Fruity war das Motto. Klingt gut also schauen wir mal, was in der Box alles drin war.
Das erste Produkt in der Box ist eine Nachtpflege von Kneipp. Es handelt sich um eine bekannte Naturkosmetik Marke mit der ich auch immer gute Erfahrungen gemacht habe. Sie soll die Haut regenerieren und straffen. Grundsätzlich kann ich mit solchen Produkten etwas anfangen. Aktuell habe ich aber noch eine Menge Cremes hier stehen, die ich testen muss. Also kann ich leider auch noch nichts zu der Wirkung sagen.
(Originalprodukt 12,99 €/ 30 ml)
Bei dem nächsten Produkt handelt es sich um ein Moisturizing Peeling von Naobay. Auch diese Marke ist mir mittlerweile bekannt und ich mag die Produkte gerne. Auch hier sind die Inhaltsstoffe sehr gut. Aktuell benutze ich noch das Peeling von Hildegard Baukmann aus einer der Douglas Boxen. Aber danach werde ich dieses testen. Ich mag solche Peelings sehr gern.
(Originalprodukt 16,35 €/ 100 ml)
Dann gab es diesmal wieder ein Blush und zwar von 4LK Düsseldorf. Die Marke sagt mir jetzt so nichts. Leider wirkt die Verpackung sehr billig und war schon ziemlich zerkratzt.
Das Blush an sich ist aber sehr schön und ausreichend gut pigmentiert um eine schöne frische ins Gesicht zu zaubern. Das Blush enthält reine Mineralien und Vitamin E. Finde ich gut.
(Originalprodukt 6,90 e / 4 g)

Mein kleines Highlight in der Box ist definitiv der Lipstick von Lord & Berry. Es handelt sich um ein richtig tolles kirschrot. Der Auftrag ist super leicht und präzise. Die Pigmentierung ist wie man sieht richtig gut! Der Lippenstift hat ein eher satiniertes Finish. Gefällt!
(Originalprodukt 20,00 € / 3 g)

Glossy 7

Schließlich gab es noch eine Nagelfeile von Catherine by Natascha Ochsenknecht. Ja ist eine Nagelfeile, die ihren Job ordentlich macht. Haut mich nicht um, aber kann man immer gebrauchen.
(Originalprodukt 6,00 €)
Als zusätzliches Produkt gab es noch eine Hydro Maske von Luvos. Gefällt mir gut, dass immer noch kleine Extras in den Boxen sind.
Fazit:
Mir gefällt die Zusammenstellung der Box gut. Ein bisschen Pflege und ein bisschen dekorative Kosmetik. Damit kann man, denke ich, jeden zufrieden stellen. Besonders der Lippenstift gefällt mir sehr gut. Die Marke werde ich mir mal genauer anschauen.
Was haltet ihr von der Box?

[Preview] Rival de Loop – Soft Touch Feeling

Posted in Uncategorized
on 6. April 2015

Bonbonrosa, leichtes Apricot und ein Hauch von Meeresgrün – zarte Farben für Augen und Nägel sind im Frühling ein Must-Have. Für den pastelligen Look sorgt die Limited Edition „Soft Touch Feeling“ von Rival de Loop.

Mit 12 Farben in der Lidschattenpalette ist bestimmt auch für dich die richtige frühlingsfrische Kombination dabei. Für den Wow-Effekt in deinem Look sorgt dann die extra schwarze Volumen Mascara.

Auch auf den Nägel wird es zart: Du hast die Wahl zwischen vier Nail Colours
in Pastelltönen, die dir außerdem einen wunderschönen Satin Effect auf
die Nägel zaubern. Den Satin-Effect auf die Lippen bringen dir die
beiden Jumbo Lipsticks mit pflegender Sheabutter.

Rival de Loop „Soft Touch Feeling“ Eyeshadow Palette

Was
will Frau mehr? Die 12 Pastellfarben der Eyeshadowpalette haben eine
angenehme Textur, sind farbintensiv und langhaltend und damit perfekt
für einen frischen Look.

Inhalt: 12 g
Preis: 4,49 €

Rival de Loop „Soft Touch Feeling“ Nail Colour

Der Nagellack in 4 Pastelltönen hat einen tollen Satin Effect und trocknet zudem besonders schnell.

Nuancen:
01 light taupe
02 rose breeze
03 soft lilac
04 light apricot

Inhalt: je 8,5 ml
Preis: je 1,99 €

 
Rival de Loop „Soft Touch Feeling“ Jumbo Lipstick

Die
2 Nuancen verleihen den Lippen eine intensive Farbe mit Satin Effect.
Durch ihre Rezeptur mit Vitamin E und Sheabutter pflegen sie außerdem
die Lippen ohne sie auszutrocknen.

Nuancen:
01 light rose
02 easy apricot

Preis: je 2,49 €

Rival de Loop „Soft Touch Feeling“ Volume Mascara

Die
extra intensive schwarze Farbe der Mascara sorgt zusammen mit der
Bürste für tolle, voluminöse Wimpern. Vitamin E und Panthenol pflegen
sich gleichzeitig.

Inhalt: 8 g
Preis: 3,99 €

Die Limited Edition wird ab dem 13.04.2015 an die Rossmann Filialen ausgeliefert.

Meine Meinung:
Eine schöne kleine Limited Edition. Die Lidschatten Palette ist ganz hübsch und bietet eine schöne Farbauswahl. Pastell Farben sind im Frühling ja doch immer schön.
Die Nagellacke finde ich auch hübsch und Satin Finish mag ich gern.
Die beiden Jumbo Lipsticks sind zwar auch nichts neues, aber ich mag diese Produkte, da man sie präzise auftragen kann.
Mascara in einer Limited Edition finde ich immer schwierig, da man sie ja nicht nachkaufen kann, wenn sie einem gefällt.
Im Großen und Ganzen eine schöne LE, aber auch nicht weltbewegend.
Was sagt ihr dazu?