Monthly Archives

Januar 2016

I love “Heavy Metal” – Glitter Look

Posted in Uncategorized
on 30. Januar 2016
Heute möchte ich euch mal wieder einen Look mit Glitter zeigen. Meine zweite Lit Cosmetics Bestellung kam nämlich vor kurzem an und da waren wieder schöne Farben dabei. Unter anderem die Farbe ‘Heavy Metal’ in der Größe 3. Ein ganz toller silber-goldener Glitter, der sicher für Alltagslooks auch passend ist.
Heute habe ich mich aber eher für einen etwas auffälligeren Look entschieden. Dafür habe ich ‘Heavy Metal’ mit Lila kombiniert. Rausgekommen ist in meinen Augen eher ein Party Look. Für manche aber vielleicht auch für eine Party zu viel.
Ist es also noch ein Daily Look oder doch schon Xtravagant? Wie komme ich jetzt darauf?
Na weil die Miss von Xtravaganz diesen Monat in Ihrer Daily vs. Xtravaganz Schminkaktion Glitzer in jeder Art und Farbe zum Hauptakteur macht. Hier möchte ich diesen Beitrag auch einreichen. Ich bin ja sehr gespannt auf die Looks. Ob mein Look nun alltagstauglich oder extravagant ist, liegt wohl im Auge des Betrachters.
Heavy Metal5
Heavy Metal1
Heavy Metal4
Heavy Metal3
Heavy Metal2
Zunächst habe ich mein Lid mit einem lilanen Gel Eyeliner von Essence aus dem alten Sortiment grundiert. Bei den Lidschatten habe ich ein wenig überlegt, was gut passt. Schlussendlich fiel meine Wahl auf die Urban Decay Vice 4 Palette. Mit einem fluffigen Pinsel habe ich ‘Beat Down’, ein dunkles bläuliches Lila, über dem Gel Eyeliner aufgetragen und nach oben ausgeblendet.
Da mir die Kante zu hart war, was leider ein bisschen an der farbigen Base lag, habe ich ‘Beat Down’ mit ‘1985’ ausgeblendet. ‘Frame’ habe ich als neutralen Ton zum verblenden der Kanten benutzt.
‘Beat Down’ und ‘1985’ habe ich auch am unteren Wimpernkranz aufgetragen. Auf der Wasserlinie trage ich einfach einen schwarzen Kajal. Auf den Wimpern wie immer meine geliebte Lash Sensational Mascara von Maybelline.
Heavy Metal6
Heavy Metal8
Heavy Metal9
Heavy Metal7
Weitere Produkte:
  • Maybelline Dream Samtig Matt Foundation – 01 Natural Ivory
  • Astor Perfect Stay 24H Concealer Perfect Skin Primer – 001 Ivory
  • Catrice Prime And Fine Mattifying Powder Waterproof – 010 Translucent
  • Colourpop – Rain Blush
  • Colourpop – Fern Lippie Stix 
  • Anastasia Beverly Hills Diprow Pomade – Dark Brown
Wie gefällt euch der Look denn?
Ich finde Glitter echt mega geil momentan und meine Sammlung wächst stetig. Super genial ist auch, dass man Lit Glitter jetzt auch bei Beauty Bay bekommt. Ich befürchte, es werden daher noch mehr Glitter bei mir einziehen.
Und da der Look so shön lila ist, reiche ich den Beitrag auch noch bei Sally’s Purple My Week ein.

Maybelline – Dream Samtig Matt Foundation

Posted in Uncategorized
on 27. Januar 2016
Bei meinem letzten Ausflug zu DM habe ich einen Aufsteller mit einer neuen Foundation von Maybelline entdeckt. Natürlich brauchte ich nicht unbedingt eine neue Foundation, aber die Neugierde hat gesiegt und ich habe mir die hellste Nuance mitgenommen.
Maybelline1
Die Maybelline Dream Samtig Matt Foundation gibt es in Deutschland bei DM in 6 Farben. In den USA gibt es nochmal 6 Farben mehr, aber das kennt man ja. Zum Glück haben es recht helle Farben nach Deutschland geschafft. Die Hellste ist bei uns die Nr. 01- Natural Ivory.

Das sagt Maybelline:

Samtig matt und feuchtigkeitsspendend zugleich ist dein absoluter Traum? DREAM SAMTIG MATT macht ihn zur Wirklichkeit. Denn die Make-up-Innovation vereint samtig-zarte Pigmente und ein erfrischendes Gel in einem soft-mattierenden Creme-Make-up.

Das Geheimnis?

Die innovative Creme-Gel-Formel.
Diese kombiniert ein soft-mattierendes Creme-Make-up mit einem erfrischenden Gel, das die Haut 12H lang mit Feuchtigkeit versorgt.

Das Ergebnis: ein soft-mattiertes Finish für eine natürliche Ausstrahlung.
Das klingt richtig super und nahezu perfekt für jeden. Aber Werbeversprechen werden ja doch oft nicht gehalten. 
Zu dem Makeup gibt es auch einen passenden Applikator, der wie ein Beauty Blender am Stiel aussieht. Den habe ich jedoch da gelassen, da ich mit Schwämmchen eh nicht so zurecht komme und am Stiel wirkt es auch eher unpraktisch. Und ganz ehrlich, war der Auftrag mit meinem normalen Foundation Pinsel kein Problem.
Die Konsistenz der Foundation ist interessant. Sie ist beim rausdrücken so fest, dass der Tropfen so in Form bleibt, aber lässt sich super verteilen, da die Textur eben doch sehr leicht und gelig ist. Zudem finde ich die Foundation sehr ergiebig.
Maybelline5

Der Auftrag funktionierte mit meinem Foundation Pinsel von Zoeva (102 Silk Finish) wirklich einwandfrei. Direkt aus der Tube wirkt die Farbe zwar etwas dunkel, aber sie passt sich im Gesicht perfekt an. Ich selbst konnte auch kein nachdunkeln feststellen. Auf der Haut spürt man die Foundation gar nicht, da sie so leicht ist.
Die Deckkraft ist nicht sehr stark, aber ausreichend um Rötungen und kleine Pickelchen sehr gut abzudecken. Das Hautbild wirkt schön ausgeglichen, ohne zu maskenhaft zu wirken.
Um euch den Effekt der Foundation richtig zeigen zu können, seht Ihr heute mal mein Gesicht ohne Makeup. Bitte nicht erschrecken!
Maybelline2
Nun einmal nur mit der Foundation in einer Schicht. Man sieht, wie schön der Teint ausgeglichen ist.
Maybelline3
Und zum Abschluss zusätzlich mit Concealer, Puder, Kontur und Blush. Hätte ich aber stärker machen müssen, da man das kaum sieht.

Maybelline4
So alle vom Schock erholt?
Dann kann es ja weiter gehen!
Das Finish ist richtig schön matt und trockene Stellen wurden kein bisschen betont. Aber matt muss man halt mögen. Ich finde das Finish super gut und es bleibt wirklich lange matt. Ich puder zwar immer leicht die T-Zone ab, aber meist glänze ich nach einem normalen 9 Stunden Arbeitstag immer ganz gut. Bei dieser Foundation habe ich fast gar nicht geglänzt, obwohl sich meine Haut kein bisschen trocken angefühlt hat.
Ich weiß nicht ob Ihr es schon rausgehört habt, aber ich liebe diese Foundation. Sie bietet mir alles, was ich mir von einer Foundation wünsche. Natürlich kann es sein, dass andere mit der Foundation nicht klar kommen. Genau wie bei Mascaras funktionieren auch Foundations nicht bei jedem Hauttyp gleich. Ich habe eine klassischen Mischhaut mit leicht öliger T-Zone und der Rest vom Gesicht ist eher trocken. 
Falls Ihr die Foundation doch mal testen wollt, könnt Ihr sie für ca. 10,00 Euro fast überall bekommen.
/ /

Makeup Geek Blogparade

Posted in Uncategorized
on 26. Januar 2016
Es ist mal wieder Zeit für eine Blogparade findet Ihr nicht auch?!
Achtung es wird bald wieder einige Beiträge zu Blogparaden geben, da die Steffi sich einfach schon wieder sooo tolle Sachen ausgedacht hat.
Diese Woche soll es um die Marke Makeup Geek gehen. Die Marke ist seit einiger Zeit schon sehr beliebt in der Beautywelt. Das Sortiment erweitert sich stetig und es kommen wirklich tolle Produkte dazu.
Mir war der Versand aus den USA immer ein wenig zu teuer, weshalb ich einfach nie bestellt habe.
Letztes Jahr gab es dann mal eine tolle Aktion, wo die Versandkosten komplett weggefallen sind. Ein perfekter Zeitpunkt für eine Bestellung. Damit ich nicht zum Zoll muss, habe ich da aber nur 4 Farben bestellt. Zwei von den normalen Lidschatten und zwei Foiled Eyeshadows.
Gegen Ende letzten Jahres kam das Makeup Geek Sortiment auch zum britischen Onlineshop Beauty Bay. Super genial! Das bedeutet nämlich, dass keine Zollkosten anfallen. Zudem ist der Versand ab 20,00 Euro gratis bei Beauty Bay. Die Seite kann ich euch sowieso wirklich ans Herz legen. Dort bekommt Ihr super viel amerikanische Marken, wofür Ihr sonst mit viel Pech immer zum Zoll müsstet und teuren Versand zahlen müsst, wenn Ihr in den USA bestellt.
Bei Beauty Bay habe ich mir dann noch 5 weitere Lidschatten bestellt und eine Z-Palette zum schönen verstauen.
Makeup Geek1
Da ich nun aus fast jeder Kategorie der gepressten Lidschatten mindestens einen besitze, kam mir die Idee, euch die Lidschatten entsprechend der Kategorie vorzustellen.
Eyeshadow Pan
Das Sortiment der Standard Lidschatten umfasst aktuell um die 90 Farben. Also schon super viel und das es fällt wirklich schwer sich da zu entscheiden. Von Matt über Satin bis Schimmer Finish ist alles dabei. Bei Makeup Geek kosten die Lidschatten 6 Dollar und bei Beauty Bay 6,60 Euro.
Aus dem normalen Sortiment habe ich insgesamt 5 Farben. Leider keinen mit mattem Finish, da ich da eigentlich mit meinen Morphe Paletten gut versorgt bin.
Sensous
Die Farbe Sensous ist ein Pflaumeton mit goldenem Schimmer. Ein wirklich schöner Ton, den ich so auch noch nicht gesehen habe. Leider krümmelt der Lidschatten richtig stark. Also gut den Pinsel abklopfen. Die Pigmentierung ist jedoch sehr gut und der Lidschatten hält mit Base auch sehr gut.
Makeup Geek9
Makeup Geek11
Last Dance
Bei dieser Farbe handelt es sich um ein pflaumiges Braun, mit einem schönen Satin Finish. Die Pigmentierung ist auch hier sehr gut, aber auch dieser krümmelt recht ordentlich.
Makeup Geek6
Makeup Geek19
Bada Bing
Bei Bada Bing handelt es sich um ein sehr dunkles Braun, das grundsätzlich matt ist. Die Farbe enthält jedoch noch goldenen Glitter, der leider aber dazu neigt runterzurieseln. Die Pigmentierung ist auch richtig klasse, aber hier bleibt das Problem mit dem Krümmeln.
Makeup Geek7
Makeup Geek14
Sea Mist
Sea Mist war mal ein Experiment für mich. Eigentlich eine Farbe die eher untypisch ist für mich, aber so was wollte ich halt mal haben. Es handelt sich um ein helles mattes Türkis mit silbernen Schimmerpartikeln. Die Pigmentierung ist gut und ich finde er krümmelt etwas weniger.
Makeup Geek8
Makeup Geek13
Envy
Envy ist einer meiner liebsten Farben aus meiner kleinen Sammlung. Es ist ein dunkles leicht metallisches Grün. Die Pigmentierung ist sehr gut und im Gegensatz zu den anderen Farben krümmelt er bei mir fast gar nicht.
Makeup Geek10
Makeup Geek12
Foiled Eyeshadow Pan
Ich bin nicht ganz sicher, seit wann es die Foiled Eyeshadows von Makeup Geek gibt, aber ich meine auch erst seit dem letzten Jahr. Das Sortiment besteht hier aus 20 Farben. Das Finish der Lidschatten ist sehr metallisch und glänzend. Die Textur ist auch sehr spannend, da sie fast cremig sind. 
Bei Makeup Geek kosten die Farben 10 Dollar und bei Beauty Bay 10,60 Euro.
Da ich die Textur erstmal testen wollte, durften nur zwei Farben bei mir einziehen.
Flame Thrower
Bei Flame Thrower handelt es sich um ein warmes leuchtendes Kupfer mit einem tollen metallischen Finish. Die Pigmentierung ist der Wahnsinn und die Textur leicht cremig. Und hier kommt mein Problem. Mit dem Pinsel bekomme ich das tolle Finish nicht aufs Auge. Mein zweites Problem ist die Haltbarkeit. Ich habe jetzt schon viele Varianten als Base ausprobiert, aber nach kurzer Zeit rutscht mit der Lidschatten in die Lidfalte. Echt super schade, da die Farbe der Burner ist!!
Makeup Geek5
Makeup Geek17
Houdini 
Houdini ist ein dunkles Smaragdgrün mit einem metallischen Finish. Die Farbe ist wirklich toll und auch die Pigmentierung ist super. Auch hier hab ich das Problem die Farbe richtig aufs Lid zu bekommen. Die Haltbarkeit ist ebenfalls bei mir nicht gut. Ich weiß wirklich nicht, was ich falsch mache. Vielleicht habe ich auch zu viel Farbe auf dem Lid.
Makeup Geek4
Makeup Geek18

Duochrome Eyeshadow Pan

Ziemlich neu bei Makeup Geek sind die Duochrome Lidschatten. Hier gibt es aktuell 12 Farben, bei denen der Duochrome Effekt mal mehr, mal weniger stark zu ein scheint. Definitiv sind alle ein Hingucker. Bei Makeup Geek kosten die Lidschatten 6 Dollar und bei Beauty Bay 6,60 Euro.
Ich habe bisher nur 2 Farben, da meine weiteren Wunschkandidaten immer ausverkauft waren. Aber ich bestell wahrscheinlich nochmal ein paar.
Secret Garden 
Im Pfännchen wirkt Secret Garden eigentlich wie ein schön schimmerndes dunkeltürkis. Tatsächlich hat Secret Garden jedoch eine dunkelbraune, leicht violette Base mit Türkisem Schimmer. Die Farbe ist der Wahnsinn und kann super allein getragen werden. Die Pigmentierung ist sehr gut und krümmelt kaum.
Makeup Geek2
Makeup Geek15
Ritzy
Die Farbe habe ich auf gut Glück bestellt und bin sehr froh darüber. Ritzy hat eine warme rot-braune Base mit goldenem und grünem Schimmer. Total speziell und einzigartig. Auch diese Farbe ist sehr gut pigmentiert und krümmelt nicht. Die Farbe macht sich Solo auch richtig richtig gut.
Makeup Geek3
Makeup Geek16
Und das waren alle meine Lidschatten von Makeup Geek. Grundsätzlich bin ich zufrieden mit den Farben. Aber mich nervt es schon, dass die normalen Lidschatten so stark krümmeln. Davon würde ich mir wahrscheinlich keinen mehr kaufen. Vielleicht mal einen matten um zu sehen, wie die so sind.
Die Foiled Eyyeshadows werden auch keinen Zuwachs mehr bekommen. Zumindest nicht so lange ich es nicht geschafft habe, die Lidschatten auf meinen Augen haltbar zu machen. Wirklich schade, denn das Finish ist schon sehr cool.
Mein Highlight sind die Duochrome Lidschatten. Der Effekt ist sooo cool und hier stimmt für mich Pigmentierung und Haltbarkeit. Typhoon und Steampunk hätte ich hier noch sehr gerne.
Wenn Ihr noch mehr tolle Beiträge zu Makeup Geek sehen wollt, schaut mal bei den anderen Teilnehmern rein.

Montag, 25.01.: teddyelfetalasiamissgrapefruitzaphiraw
Dienstag, 26.01.: thebeautyinspirationstwisted-heartsdanis-beautyblogchamber-of-nyxx Mittwoch, 27.01.: obstgartentortemarionhairmakeupsmallpebbledforrest   
Donnerstag, 28.01.: milchschokis-beautyeckemakeuplovesilberschatzpinkysally  
Freitag, 29.01.: einfach-inaulliksblushaholicvisagistinmaya 
Samstag, 30.01.: talasiarosesofbeautybeautyandblondepinkysally   
Sonntag, 31.01.: einfach-inathemakeupjar

#Wannabelike… Kathleen Lights

Posted in Uncategorized
on 18. Januar 2016
Und es geht in die dritte Runde der #Wannabelike Blogparade von Jen und Melanie.
Für diese Runde haben die beiden sich Kathleen Lights ausgesucht. Ganz ehrlich kannte ich die Dame gar nicht. Aber sie scheint auch ne recht große Nummer zu sein, da sie auch schon Kooperationen mit Colourpop hat.
Ich habe mir einige Videos angeguckt und sie jetzt auch abonniert. Sie hat eine wirklich süße Art und ihre Looks sind auch echt schick.
Wannabelike
Ich habe mich dann für den Pool Side Look entschieden, da ich einfach Bock auf Farbe hatte. Für den Look hat sie ausschließlich Makeup Geek Lidschatten benutzt. Ich habe zwar mittlerweile ein paar Lidschatten, aber natürlich nicht genau diese. Doch in meiner Sammlung habe ich sehr gute Alternativen gefunden, wie ich finde. Mir gefällt der Look echt gut und hat auch Spaß gemacht.
Kathleen1
Kathleen4
Kathleen3
Kathleen2
Der türkise Lidschatten ist aus der Monaco Palette von Sleek und hat den Namen ‘Humming Bird’. Nicht ganz so strahlend wie der Foiled Lidschatten von Makeup Geek, aber die Richtung stimmt. Den goldenen Schimmer habe ich in Kauf genommen, den das passt doch ganz gut zum Look. ‘Wisteria’ von Makeup Geek habe ich durch ‘Highness’ aus der Sleek Ultra Mattes V2 Dark Palette ersetzt. Auch ein richtig tolles Lila. Zum abdunkeln habe ich auch das schwarz aus dieser Sleek Palette genommen.
Kathleen5
Kathleen6
Kathleen7
Kathleen8



Weitere Produkte:

  • Essence Pure Nude Make-up – 10 pure beige
  • Catrice Liquid Camouflage – 020 Light Beige 
  • Astor Perfect Stay 24H Concealer – Perfect Skin Primer – 001 Ivory
  • Sleek Blush – Rose Gold
  • Catrice Prime And Fine Mattifying Powder Waterproof – 010 Translucent
  • NYX Blush – Taupe
  • MAC Paint Pot – Painterly
  • Anastasia Beverly Hills Dipbrow Pomade – Dark Brown
  • The Balm – Mary-Lou Manizer
  • Benefit Roller Lash Mascara
  • Kryolan Lippenstift von der Beauty Messe
  • Lavera Kajal – Black
Wenn Ihr auch noch bei der Blogparade mitmachen wollt, könnt Ihr das bis zum 01. Februar noch tun. Mehr Infos gibt es bei den beiden Mädels auf dem Blog.

Nails of the Week – Chevron Nails + Tutorial

Posted in Uncategorized
on 15. Januar 2016
Ich habe vor ein paar Wochen mal wieder bei Bornprettystore bestellt, da dort einige interessante Nailart Sachen im Angebot waren. Unter anderem hat der Shop auch ein Chevron Tape. Ich wollte immer mal ein Chevron Design ausprobieren, aber die Schablonen sind nicht überall zu bekommen. So ein ganzes Tape ist da aber sehr praktisch und man kann sich immer die passenden Stücke abschneiden.
Da ich vor Kurzem auch von Freundinnen gefragt wurde, ob ich mal ein Tutorial zeigen kann, habe ich das jetzt mal probiert. Ich hatte mir das leichter vorgestellt. Da muss ich wohl nochmal was üben.
Ich hoffe euch gefällt der Beitrag so trotzdem.
Chevron10

1.
Zunächst habe ich die Nägel mit einem schwarzen Nagellack von Kiko grundiert. Lasst den Lack unbedingt richtig gut trocknen, da Ihr sonst die Farbe mit den Schablonen wieder abziehen könnt. Ist mir leider passiert und ich musste etwas flicken.
Schneidet euch ein Stück von dem Chevron Tape ab und zieht am besten mit einer Pinzette die einzelnen Streifen ab.

Chevron2

2.
Nun platziert Ihr die Streifen mit der Pinzette oder den Fingern auf dem Nagel.

Chevron3

3.
Da ich zwei silberne Streifen in der Mitte der Nägel haben wollte, habe ich weitere Streifen platziert. An den Rändern habe ich die Streifen etwas angedrückt, damit nachher keine Farbe darunter läuft.

Chevron4

4.
Nun habe ich den silbernen Lack zwischen den Streifen aufgetragen und den Lack etwas antrocknen lassen. Hier bin ich mir jedoch noch nicht ganz sicher, ob das die beste Idee war.
Beim nächsten mal lass ich den Lack mal nicht so lang antrocknen.

Chevron5

5.
Jetzt zieht Ihr die Streifen mit einer Pinzette wieder vom Nagel ab. Dabei könnt Ihr versuchen etwas mit dem Muster mitzugehen, damit die Linien auch klar bleiben.
Leider ist mir das nicht überall optimal gelungen. Ich weiß nicht, ob ich den Lack zu lange hab antrocknen lassen oder nicht lang genug. Bei manchen Nägeln sind die Kanten doch recht unsauber geworden.
Das muss ich noch etwas üben und ausprobieren. Ich werde berichten, wenn ich eine Idee habe, was falsch gelaufen ist. Oder hat jemand von euch sogar einen Tipp?

Chevron6

6.
Zum Schluss habe ich einen Klarlack aufgetragen, um die Struktur zu glätten und alles haltbarer zu machen.
Und schon ist das Design auch schon fertig.
Grundsätzlich gar nicht so schwer.

Chevron7

Chevron8
Chevron9
Chevron1

Benutzt habe ich als Base von Kiko die Farbe ‘275’ und für die silbernen Streifen aus der Essence Superhero LE die Farbe ‘Super Man!’.

Wie findet Ihr solche Tutorials?
Soll ich das öfter machen, wenn ich mal ein spezielles Design zeige?
Ich werde wohl versuchen, das noch besser zu fotografieren. War gar nicht so einfach.