Braun Silk-épil 5 Wet & Dry [Werbung]

Posted in Produkttest, Werbung
on 21. August 2017

Seid Ihr Team Rasierer oder Team Epilierer?

Seit ein paar Jahren bin ich definitiv im Team Epilierer. Ich hatte es irgendwann satt ständig die Beine zu rasieren. Der Zeitaufwand nervt doch einfach nur. Ich habe auch mal Wachsstreifen probiert, aber das klappte mal so gar nicht. Kurzerhand kaufte ich mir dann einen No-Name Epilierer.

Beim ersten benutzen musste ich erstmal abbrechen. Das hat echt richtig weh getan. Es hat mich ordentlich Überwindung gekostet, dem Epilierer eine zweite Chance zu geben. Ich habe dann die Zähne zusammen gebissen und es durchgezogen. Belohnt wurde ich dafür mit ein paar Wochen glatte Beine. Beim zweiten Mal epilieren, war es dann auch gar nicht mehr ganz so schlimm. Irgendwann tat es eigentlich gar nicht mehr weh. Jedoch bin ich mit meinem Gerät trotzdem nicht so zufrieden. Ich muss immer recht lang warten um wieder epilieren zu können. Die Haare brauchen einfach eine gewisse Länge. An die Achseln habe ich mich übrigens nicht mehr getraut, nachdem es richtig weh getan hat beim ersten Versuch.

 

Silk Epil 1_1

 

Nun habe ich die Möglichkeit bekommen den Braun Silk-épil 5 Wet & Dry testen zu dürfen. Da mich mein alter Epilierer nicht mehr wirklich glücklich machen konnte, war ich gespannt wie sich das Markengerät macht.

Der Silk-épil 5 kommt mit verschiedenen Aufsätzen. Ich habe mich für die Variante mit einem Rasieraufsatz entschieden. Es gibt jedoch auch eine mit einer Gesichtsbürste.

Neben dem Rasieraufsatz gibt es auch einen Trimmeraufsatz, ein Hochfrequenz-Massageaufsatz und Aufsatz für den optimalen Hautkontakt. Der Epilierer lässt sich mit dem beiliegenden Kabel aufladen und ist dann kabellos bis zu 30 Minuten nutzbar. Für mich mit der größte Vorteil gegenüber meines alten Epilierers, der nur mit Kabel lief. Um den Akku voll aufzuladen, braucht das Gerät eine Stunde.

Der Silk-épil 5 ist besonders für Epilier-Einsteigerinnen gedacht. Der Epilierer lässt sich unter der Dusche verwenden. Die nasse Haut ist entspannter und so hat man weniger Schmerzen. Die Epilation ist sehr sanft und durch die zwei Geschwindigkeitsstufen. In Stufe 1 wird langsamer und sanfter epiliert und in Stufe 2 schneller und besonders effizient. Der Epilierer erfasst die Haare bereits bei einer Länge von 0,5mm. Somit braucht man nicht allzu lange warten bis die Haare wieder lang genug sind. Zudem werden die Wurzeln nicht mehr so fest und das epilieren wird von Mal zu Mal angenehmer. Man hat trotzdem bis zu 4 Wochen Ruhe und schöne glatte Beine.

 

Silk Epil 4

 

Ich habe das Gerät an einem Bein unter der Dusche verwendet und das andere trocken. Trocken war die Epilation wirklich sehr angenehm und super gründlich. Unter der Dusche war es nochmal viel sanfter. Das hat mich wirklich begeistert und ich denke, dass ich das nur noch so machen werde. Von Schmerzen kann ich wirklich nicht berichten. Ich denke, dass das Gerät für Frauen ohne Erfahrung mit Epilierern wirklich sehr sehr gut ist. Hat man noch nie die Beine epiliert, wird es aber natürlich trotzdem etwas ziepen. Aber glaubt mir, man gewöhnt sich daran recht schnell.

 

Silk Epil 3

 

Da die Anwendung an den Beinen so sanft und gründlich war, habe ich es mal riskiert auch die Achseln zu epilieren. Mit meinem alten Gerät war dies absolut nicht ertragbar und sogar mit Blut verbunden. Um den Schmerz so gering wie möglich zu halten, habe ich dies auch unter der Dusche probiert. Was soll ich sagen? Es war absolut ok. Es hat ganz leicht geziept, aber es tat mir nicht weh und es hat auch nicht geblutet. Dafür war es aber super gründlich und ich brauch mir erstmal keine Gedanken mehr um meine Achseln machen.

Ich bin wirklich super zufrieden mit dem Gerät und habe mein altes bereits entsorgt.

Der Silk-épil 5 Wet & Dry konnte mich vollkommen überzeugen. Die Epilierung ist sanft und super gründlich. Was will man mehr? Großes Plus ist für mich auch die kabellose Bedienung, wobei das Gerät auch sehr gut in der Hand liegt. Der Anti-Rutsch-Griff sorgt auch unter der Dusche für einen festen Griff.

Wenn Ihr bereits darüber nachgedacht habt, euch einen Epilierer zuzulegen, dann wäre der Silk-épil 5 Wet & Dry ein super Einsteiger-Modell. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei ca. 100,00 Euro.

Bis zum 31.08.2017 läuft noch die Aktion “Stoppelfrei durch den Sommer”, bei der Ihr bis 50,00 Euro bei dem Kauf eines teilnehmenden Braun Beauty Produktes zurückbekommen könnt. Auf der Aktionsseite von Braun könnt Ihr alle Teilnahmebedingungen finden.

 

var unrulyMacros = {};
unrulyMacros.siteRef =”twisted-hearts.blogspot.de”;

 

*Dieser Artikel wurde gesponsort von Braun Beauty DE*

 

4 Comments

  • Saskia von The S Signature

    Ich bin auch Team Epilierer, aber nur, weil ich für mich noch nichts besseres gefunden habe. Bei mir hält es keine Woche (ja, der liebe Gott wollte eigentlich, dass ich ein Affe werde) und mir wachsen oft Haare ein. Nur vom Rasieren habe ich nicht mal einen Tag lang etwas… Ich überlege ernsthaft schon jahrelang nach, ob ich die Haare nich lasern lasse, weil es so nervt.

    24. August 2017 at 03:24 Reply
    • Julia

      Oh das natürlich echt nicht lang. Aber immerhin n bisschen länger wie beim rasieren.
      Lasern fände ich auch interessant. Aber sicher teuer -.-

      28. August 2017 at 07:14 Reply
  • ELLA LOVES

    Toller Beitrag, sehr schön gestaltet und geschrieben!

    Ich bin eigtl Team Rasierer. Habe aber seit einigen Monaten einen Epilierer und benutze ihn auch fleißig. Aber ich kann mich einfach nicht an das ziepen und die extrem rauen Beine danach gewöhnen, daher würde ich mich trotz regelmäßiger Benutzung eines Epilierers in das Team Rasierer einordnen.

    Dein Blog gefällt mir super gut, bin gerade erst auf dich gestoßen. Man merkt, wie viel Liebe du hier rein steckst. Da bin ich gleich mal neuer GFC Leser geworden.

    Liebe Grüße, Ella
    http://www.ellaloves.de

    22. August 2017 at 19:14 Reply
    • Julia

      Vielen lieben Dank Ella!

      Bei dem Hautgefühl muss ich dir wohl auch zustimmen. Das ist immer recht rau. Ich peele da regelmäßig. Dann wird's echt ganz gut und die Haare wachsen auch nicht ein.

      28. August 2017 at 07:12 Reply

    Leave a Reply

    Das könnte Dir auch noch gefallen