Nachgeschminkt Oktober 2017 – Sugar Skull

Posted in AMU, Looks
on 2. Oktober 2017

 

Die Halloween Saison ist gestartet!

Ich liebe Halloween Looks total. Karneval ist nicht so meins, aber Halloween finde ich klasse. Für einen Tag mal in eine andere Rolle schlüpfen und bevorzugt auch eher was gruseliges. Das ist immer spaßig.

Letztes Jahr war die Vorgabe für Nachgeschminkt im Oktober ein Half Skull. Da hab ich schon gemerkt, dass solche Looks echt super viel Spaß machen, aber auch sehr aufwendig sind. Für diese Runde Nachgeschminkt hat sich die Flo überlegt, dass wir doch mal einen Sugar Skull schminken könnten. Ich war schlagartig begeistert und ich hatte tausend Ideen.

Aber zunächst sollte man mal klären, was ein Sugar Skull überhaupt ist. Wenn ich es richtig recherchiert habe, handelt es sich dabei um eine mexikanische Süßigkeit, die aussieht wie ein verzierter Totenschädel. Angefertigt werden diese für die Feierlichkeiten am Tag der Toten in Mexico. Dabei sind diese eigentlich aber nicht zum Verzehr gedacht und werden meist mit dem Namen eines Toten versehen. Mittlerweile ist das Motiv sehr beliebt an Halloween oder als Tattoo. Ich finde, dass es richtig tolle Varianten gibt. Auf Youtube gibt es auch Unmengen Tutorials. Ich habe mich dagegen entschieden eine konkrete Vorlage nachzuschminken. Ich wolle meine ganz eigene Varianten machen.

Eigentlich sollte mein Gesicht noch weißer werden. Aber es gelingt mir einfach nicht das Gesicht komplett weiß zu bekommen. Benutzt habe ich eine Fettcreme, die ich bei Edeka gekauft habe. Benutzt habe ich für den Auftrag einen angefeuchteten Makeup Schwamm. Fixiert habe ich dann alles mit transparentem Puder.

 

 

 

 

Für die schwarzen Partien habe ich den NYX Jumbo Pencil in “Black Bean” benutzt. Der malt sehr gut und deckt schön. Ich hatte den weißen Stift fürs Gesicht auch versucht, aber das war auch nicht so mega. Aber “Black Bean” funktioniert wirklich gut. Aber er bleibt etwas glänzend und trocknet nicht so richtig an. Also aufpassen beim weiteren malen. Auf den Augen habe ich zunächst einen pinken Lidschatten verblendet und auf das bewegliche Lid einen türkisen Lidschattenstift von Rimmel London aufgetragen und mit dem Pink verblendet. Da mir das AMU so nicht spannend genug war, durfte noch etwas türkiser Glitzer von Certifeye aufs Lid. Die Wimpern sind die House of Lashes “Pixie Luxe”.

 

 

 

 

Im Bereich, wo man in der Regel Bronzer und Blush aufträgt habe ich blauen und gelben Lidschatte aufgetragen. Aus dem Gelb wurde dann ein Grün, was mir aber gut gefiel. Das Gelb habe ich dann noch am Kinn aufgetragen und an der Stirn etwas Pink. Mit diversen Linern und Liquid Lipsticks habe ich die Linien auf der Stirn, am Mund und am Kinn gemalt. Das war auch ordentlich Fummelei, es halbwegs gleichmäßig hinzubekommen.

Die größte Arbeit hatte ich wohl mit dem Aufkleben der Steine. Diese sind übrigens alle von Tedi. Dort gibt es super günstig Bastelmaterial. Durch die liebe Conny bin ich auf die Idee gekommen, mich dort mal umzuschauen. Die bentutz für ihre kreativen Looks sehr viel Perlen und Steinchen.

 

 

 

 

Zu meiner Freude gab es dort auch selbstklebende Perlen in einem tollen geschwungenem Muster. Die waren perfekt für die Wangen. Die anderen Steine sollten auch selbstklebende sein, aber der Kleber blieb nicht an den Steinen. Da men Gesicht aber leicht klebrig war durch die weiße und schwarze Farbe hielten die Perlen auch so sehr gut. Ich würde sie aber sonst mit einem Glitterkleber oder ähnlichem festmachen, damit der Look auch länger durchhält.

Ich bin mega glücklich mit dem Look. Es hat 2 1/2 Stunden gedauert, bis ich zufrieden war damit. Manches hat auch nicht direkt so geklappt wie ich es wollte, und eventuell passt manches auf den ersten Blick nicht zusammen. Aber die Sugar Skulls macht es aus, dass sie bunt und verrückt sind und manchmal nicht alles perfekt zusammen passt.

Es ist zwarr nicht mehr so viel Zeit, aber bis Samstag könnt Ihr Euren Look noch einreichen. Denise hat Ihre Varianten bereits gezeigt. Vielleicht können wir euch inspirieren und motivieren noch mitzumachen. Es wäre toll, im Sammelpost eine große Anzahl Sugar Skulls zu sehen oder nicht?

13 Comments

  • Talasia

    Der Look sieht super aus! Irgendwann hatte ich auch mal einen Sugar Skull versucht, das hat auch Spaß gemacht, aber nochmal hat es mich danach nicht gepackt 😀 dieses Jahr hatte ich auch gar nichts zu Halloween geschminkt, vielleicht nächstes Jahr dann wieder!

    20. November 2017 at 16:17 Reply
  • Sandra

    Wie schön u aufwendig du den Look umgesetzt hast einfach richtig richtig schön! Ich wollte auch teilnehmen, aber hab es nicht unter bekommen… bin am überlegen, es einfach so mal nachzuholen u auf dem blog zu zeigen, trotzdem die Zeit für ‘Nachgeschminkt’ vorüber ist. VG Sandra von
    http://www.wish-dream-star.blogspot.de

    1. November 2017 at 13:35 Reply
    • Julia

      Vielen lieben Dank! 🙂
      Wäre cool, wenn du auch einfach noch so den Look nachschminkst.

      5. November 2017 at 17:35 Reply
  • JUlia

    Mega! 🙂 Mir gefällt das so, so gut! Die Farben harmoieren alle so toll miteinander und die Perücke dazu ist der Knaller!

    10. Oktober 2017 at 10:01 Reply
  • Sandri

    Wow das ist mega schön geworden! Auch in Kombi mit der Perücke… sehr cool :)! LG

    9. Oktober 2017 at 10:18 Reply
  • Shelynx

    Der Look ist so unglaublich schön geworden! Du hast wahnsinnig toll geschminkt und ich muss wohl irgendwann auch mal zum “Tedi”. Liz hat ja schon die Steine von dort verwendet… ich kenne den Laden gar nicht. Es sieht so genial aus bei Dir! Die Farben… einfach irre! Ich freue mich, dass Du mitgemacht hast!

    8. Oktober 2017 at 19:37 Reply
  • Sugar Skull - Nachgeschminkt - ...

    […] wirklich leicht nachzuschminken. (Interesse wo der Sugar Skull ursprünglich herkommt? Schaut mal bei Julia, sie hat etwas […]

    6. Oktober 2017 at 22:31 Reply
  • Saskia

    Das sieht so genial aus!

    3. Oktober 2017 at 19:13 Reply
    • Julia

      Danke dir!! <3

      4. Oktober 2017 at 11:12 Reply
  • Rosegoldaholic

    Dein Sugar Skull gefällt mir wirklich gut. Ich bin zwar nicht der Typ für so einen Skulllook aber deiner ist echt toll geworden.

    LG Astrid

    3. Oktober 2017 at 14:20 Reply
    • Julia

      Danke dir Liebes <3
      Aber ich fänd schon cool wenn du es auch mal probierst 😉
      Ich find das so krass, wie man sich verändern kann mit so Full Face Looks.

      4. Oktober 2017 at 11:14 Reply
  • Vroni

    Wow, echt toll geworden!

    2. Oktober 2017 at 10:18 Reply
    • Julia

      Danke dir!!! <3

      4. Oktober 2017 at 11:17 Reply

    Leave a Reply

    Das könnte Dir auch noch gefallen