Browsing Tag:

Anastasia Beverlyy Hills

Nachgeschminkt Februar 2017 – Instagram Baddie

Posted in Uncategorized
on 26. Januar 2017
Dieses Mal gibt es meinen Beitrag zu Nachgeschminkt recht früh. Ich hab mich extra beeilt, da ich den Look noch fotografieren wollte, so lang ich noch meine Haare hab. Mittlerweile sind diese auch leider ab. Aber für Nachgeschminkt konnte ich noch einmal ein wenig mit Ihnen spielen.
Ehrlich gesagt konnte ich mit dem Thema „Instagram Baddie“ überhaupt gar nichts anfangen. Also hab ich erst einmal gegoogelt, was das überhaupt sein soll.
Diese Definition habe ich zu Instagram Baddie gefunden:

„A baddie is a girl who is always on fleek. Her makeup is effortlessly flawless, she’s up to date on every trend, and she never ceases to slay. A baddie will usually follow the basic clothing color schemes of nude, mauves, beiges, plums, and browns.
Her style is a mix of classy meets bad ass. She is the type of girl covered in nike and adidas streetwear, at the same time sporting designer watches and versace jeans.“
Ok….jetzt weiß ich grob was gemeint ist. Mädels die einfach gar nicht mein Fall sind! Das einzige wofür ich diese Art Mädels bewundere sind wohl Ihre mega Augenbrauen und der makellose Teint. Obwohl man sich da wohl oft sicher sein kann, dass vieles nachbearbeitet ist. Nun gut….kann man mögen oder auch nicht.
Aber der Look von Chloe Boucher ist trotzdem echt hübsch und es hat Spaß gemacht möglichst nah ans Original zu kommen. War gar nicht mal so leicht, wie ich erst dachte. Ich habe festgestellt, dass so rosa Lidschatten in meiner Sammlung gar nicht so leicht zu finden sind. Einfach keine Farbe die ich so nutzen würde. Zudem sah bei Chloe einfach alles so perfekt ebenmäßig aus. Das hab ich einfach nicht hinbekommen. Wahrscheinlich einfach gar nicht möglich.
Insta1.1
Insta7.1
Für das Augenmakeup wurde ich bei der Essential Mattes Palette von Makeup Revolution fündig. Hier habe ich quasi alle rosastichigen Farben auf dem Lid benutzt. Chloe benutzt für den Look hauptsächlich Lidschatten von Anastasia Beverly Hills. Hier habe ich nur die Modern Renaissance Palette. Darin ist aber die Farbe „Buon Fresco“ enthalten, die Chloe für den Look auch benutzt hat. Für die dunkleren Lila Töne habe ich Farben aus der 35P Palette von Morphe benutzt.
Den Eyeliner habe ich mit dem Tattoo Liner von Kat von D gezogen. Damit kann man einfach so schön präzise malen. Die Wimpern sind die Iconic Mini Lashes von House of Lashes. Leider hatte ich keine die so sind wie im Video. Also hab ich einfach die krassesten genommen die ich hatte.
Augenbrauen sind natürlich mit der Anastasia Beverly Hills Dipbrow Pomade in Darkbrown gemacht.
Insta5.1
Insta4.1
Im Gesicht passiert nicht viel bei dem Look. Hier liegt der Augenmerk auf einem makellosen Teint. Den habe ich versucht mit der Makeup For Ever Ultra HD Foundation und ordentlich Concealer zu erreichen. Mit der Konturpalette von Makeup Revolution habe ich das Gesicht konturiert und etwas aufgewärmt. Ein Blush kommt bei dem Look nicht zum Einsatz. Highlighter ist bei mir eine Mischung von Farben aus der Makeup Revolution Highlighter Palette.
Insta8.1
Kommen wir zu den Lippen. Das war auch gar nicht so leicht. Ich hab leider die Farben nicht, die sie genutzt hat. Also hab ich versucht eine Alternative zu finden. Schlussendlich bin ich bei „Retrograde“ von Lipland gelandet. Ein bisschen gräulicher als im Original, aber doch die Richtung. Um ein bisschen Ombre Effekt zu erzeugen habe ich „Lovely“ von Anastasia Beverly Hills in die Mitte gegeben und versucht gut zu verblenden. Das wichtigste bei den Lippen ist aber natürlich, dass man ordentlich übermalt. Sieht irgendwie ein wenig komisch aus bei mir. Brauch ich eigentlich ja auch nicht.
Insta3.1
Zum Schluss noch ein Küsschen für Euch, weil Schmollpose so leicht bescheuert aussah😂
Insta2.1
Und was sagt Ihr zu dem Look? Wäre das was für Euch?
Vielleicht traut Ihr Euch ja auch mal mitzumachen. Bis zum 04.02. wäre dafür noch Zeit.

Berry Halo Eyes feat. Modern Renaissance Eyeshadow Palette

Posted in Uncategorized
on 6. Juli 2016
Wie versprochen gibt es heute meinen Look mit der Modern Renaissance Palette von Anastasia Beverly Hills. Natürlich konnte ich den beerigen Tönen nicht wiederstehen.
Die Review zur Palette findet Ihr übrigens hier.
Modern11
Modern10
Modern9
Modern8

Benutzt habe ich für den Look in der Crease eine Mischung aus „Burnt Orange“ und „Realgar“.
Im Innen- und Außenwinkeln habe ich „Love Letter“ und ein bisschen „Venetian Red“ aufgetragen und in die Crease geblendet. Zum abdunkeln habe ich noch etwas von „Cyprus Umber“ benutzt. Die gleichen Farben habe ich auch am unteren Wimpernkranz benutzt. Für den Halo Effekt habe ich auf die Lidmitte „Primavera“ aufgetragen. Außerdem durften mal wieder die „Featherettes“ Wimpern von House of Lashes mitmachen.
Modern12
Modern13

Ein paar Detail Bilder dürfen natürlich auch nicht fehlen.
Modern14
Modern15
Modern16
Modern17
Auf den Lippen trage ich übrigens „Occult“ von Color Kill. Es handelt sich dabei um einen Liquid Lipstick. Der erste Eindruck ist ok, aber ich muss noch etwas testen, bevor ich eine abschließende Aussage treffen kann.
Und wie gefällt Euch mein Look?
Ich find Ihn echt toll und bin so begeistert von den Lidschatten. Sie lassen sich unfassbar gut verblenden und verlieren dabei quasi gar nicht an Deckkraft.

Anastasia Beverly Hills – Modern Renaissance Eyeshadow Palette

Posted in Uncategorized
on 4. Juli 2016
Als ich die ersten Bilder und Swatches der neuen Lidschatten Palette Modern Renaissance von Anastasia Beverly Hills gesehen habe war es einfach um mich geschehen. Die Auswahl der Farben ist einfach wunderschön in meinen Augen. Vorallem die verschiedenen Rottöne sind echt klasse.
Bisher habe ich noch keine Erfahrung mit den Lidschatten der Marke gemacht. Jedoch hat man von den Paletten immer nur Gutes gehört. Bestellt habe ich die Palette bei Cult Beauty, wo es auch noch 15 % Rabatt gab. Somit habe ich 34 Pfund bezahlt, was wirklich ein super Preis war. Aber Ihr bekommt die Palette auch mittlerweile bei Beauty Bay und anderen Online Shop. In Deutschland bekommt man leider die Lidschatten noch nicht. Ihr braucht Euch aber auch kein Stress machen mit dem bestellen, da die Palette ins Standardsortiment kommt.
Modern1
Von Außen ist die Palette mit rosa Samt überzogen und mit weißer Schrift den Namen darauf. Ist definitiv mal etwas Anderes, obwohl Rosa ja nicht so meine Farbe ist. Aber ich find die Palette sieht echt schick aus. Der Deckel schließt magnetisch und ist ziemlich zuverlässig dabei. Neben den 14 Lidschatten ist auch ein doppelseitiger Pinsel enthalten. Der ist ok, aber jetzt nicht unbedingt ein Highlight.
Die Palette bietet eine sehr schöne ausgewogene Auswahl von Lidschatten. Neben neutralen Farben sind mit den Pink- und Rottönen auch knallige dabei. Zudem sind sowohl matte als auch schimmernde Farben enthalten. Das dunkle Braun „Cyprus Umber“ eignet sich zudem super zum abdunkeln. Mein persönliches Highlight der Palette ist „Venetian Red“, ein wunderschönes dunkles Rot.
Modern2
Modern3
Modern4
Modern5
Modern7
Modern6
Die Swatches sind alle wie immer ohne Base mit dem Finger gemacht. Alle Farben sind super gut pigmentiert und butterweich. Nur „Love Letter“ ist etwas härter gepresst, aber dadurch nicht weniger gut pigmentiert.

Modern18

Tempera, Golden Ochre, Vermeer, Buon Fresco, Antique Bronze, Love Letter, Cyprus Umber

Modern19

Raw Sienna, Burnt Orange, Primavera, Red Ochre, Venetian Red, Warm Taupe, Realgar

Ich kann Euch die Palette absolut empfehlen, wenn Ihr solche Farben mögt. Aber zum Glück gibt es ja noch Single Lidschatten von Anastasia Beverly Hills, mit denen man sich selbst Paletten basteln kann. Wenn die Lidschatten auch so gut sind, dann kann man da wirklich nichts falsch machen.
Ich habe natürlich auch einen Look mit der Palette geschminkt. Da ich aber so viele Fotos gemacht habe, möchte Ich den Look gern gesondert vorstellen. Der Post kommt dann am Mittwoch online. Also schaut wieder rein.

Wie gefällt Euch denn die Palette? Habt Ihr schon Erfahrungen mit den Lidschatten von Anastasia Beverly Hills?

Meine Augenbrauenroutine feat. Anastasia Beverly Hills

Posted in Uncategorized
on 13. April 2016
Ich werde immer wieder auf meine Augenbrauen angesprochen und gefragt, wie ich die so hinbekomme. Also dachte ich mir, ich zeige euch heute mal meine Augenbrauenroutine. Wahrlich kein Zauberwerk, aber für einige vielleicht interessant.
Brows7
Vorab möchte ich darauf hinweisen, dass ich meine Augenbrauen sehr gern stärker betone bzw. die scharfen Kanten mag. Das ist einfach mein Look geworden und ich mag das genau so wie es ist sehr sehr gern. Natürlich ist aber was anderes und das weiß ich auch. Geht aber auch schlimmer!
Da ich mir seit meinem 16. Lebensjahr die Haare braun töne oder zumindest dunkler, passten meine Augenbrauen schnell nicht mehr zum Gesamtbild. Meine Naturhaarfarbe ist nämlich „Straßenköterblond“. In meinen Augen die langweiligste Haarfarbe die es gibt. Das bin ich nicht und da will ich auch nie wieder hin. Aber so muss ich meine Augenbrauen auch immer anpassen, da sie relativ hell sind und etwas spärlich an manchen Stellen.
Brows1

Früher habe ich immer nur Augenbrauenstifte benutzt. Aber auch nicht täglich. Richtig zum Einsatz kam der Stift erst so mit 18 würde ich sagen. Gezupft habe ich meine Augenbrauen immer selbst und bin damit ganz gut gefahren, da ich immer recht vorsichtig war. Zwischendurch kürze ich die Härchen schon mal, wenn ich feststelle, dass zu viele Haare aus der Reihe tanzen.
Vor ein paar Jahren hab ich dann angefangen meine Augenbrauen gelegentlich auch beim Friseur färben zu lassen. So sah ich dann auch mit ungeschminkten Augenbrauen nicht so seltsam aus. Aber auch dazu bin ich irgendwann auch etwas zu geizig gewesen. Denn alle 6 Monate färben reicht dann doch nicht aus um immer schöne dunkle Augenbrauen zu behalten.
Also entschied ich mich irgendwann dazu, mir die Farben selbst zu kaufen und färbe meine Augenbrauen nun selbst. Mit einem einmaligen Anschaffungspreis von ca. 10,00 Euro für Farbe und Entwickler komm ich nun viel günstiger weg. Meine Farbe ist „Naturbraun“ von RefectoCil und dürfte noch ein paar Jahre halten.
Brows2
Brows3
Da ich so einen kleinen Augenbrauentick entwickelt habe, habe ich immer Ausschau gehalten nach dem ultimativen Produkt um meine Augenbrauen zu perfektionieren. Zum Glück kam dann vor wenigen Jahren Anastasia Beverly Hills mit einem großen Auswahl an Augenbrauenprodukten auf den Markt. Die Pomade wurde einfach überall total gehyped und die Ergebnisse die ich gesehen habe, waren genau das was ich mir immer gewünscht habe. Ende 2014 habe ich dann auch endlich mal bei Beauty Bay zugeschlagen, als die Dipbrow Pomade nur knapp 11,00 Euro gekostet hat. Jetzt kostet Sie dort meist um die 18,00 Euro. Bei Douglas ist die Marke mittlerweile auch erhältlich. Aber die Pomade kostet dort knapp 30,00 Euro, was viel zu teuer ist.

Brows8
Brows9
Und was soll ich sagen? Dieses Produkt ist bei mir nicht mehr wegzudenken. Ohne Pomade, ohne mich! Die Augenbrauen lassen sich wunderbar mit einem angeschrägten Eyeliner Pinsel scharf nachzeichnen und auch ebenso gut auffüllen. Die Pomade ist super ergiebig und dürfte wahrscheinlich auch nie leer gehen. Höchstens irgendwann eintrocknen.
Ich finde das Ergebnis mit der Pomade auch nicht zu künstlich, wenn man es nicht mit der Farbe übertreibt. Das muss man einfach ein wenig ausprobieren. Ich weiß, dass viele noch weniger Farbe aufnehmen als ich, aber ich sagte ja schon, dass ich es so perfekt für mich finde. Ich bürste die Augenbrauen vorher und nachher immer eben durch, damit die Farbe sich auch schön verteilt und die Brauen ordentlich aussehen.
Brows5

Ich zeichne immer erst die Kanten nach und fülle dann die Augenbrauen von Außen nach Innen auf.
Mir gefällt es persönlich gut, wenn die Brauen Außen etwas dunkler sind als Innen. So kann man einen Ombre Effekt erreichen, der bei mir aber meist eher schwach ausfällt. Ganz wichtig finde ich, dass man die Augenbrauen Innen ganz weich  auslaufen lässt. Ich finde es sieht ganz gruselig aus, wenn die Augenbrauen Innen so eine harte Kante haben.
Brows6
Damit Ihr mal sehen könnt, wie unterschiedlich ein Augenmakeup wirkt mit unbetonten Augenbrauen und betonten habe ich hier nochmal einen direkten Vergleich. Ich denke man erkennt schon deutlich, dass der Look mit betonten Augenbrauen viel schöner wirkt als ohne.

Brows10

Ich besitze noch Augenbrauenstifte, auch einen von Anastasia Beverly Hills, aber im Endeffekt bekomme ich das beste Ergebnis einfach nur mit der Pomade hin.
Wie steht Ihr denn zu dem Thema Augenbrauen?
Seid Ihr mehr für die natürliche Form oder darf es auch etwas stärker und eventuell künstlicher sein?