Browsing Tag:

Catrice

„Get ready for work“ – Alltags Look

Posted in AMU, Looks
on 20. September 2017

 

Ich bin nun schon wieder seit 3 1/2 Wochen am arbeiten. Aktuell noch nicht wieder voll, aber ich habe mir vorgenommen jeden Morgen früh auf der Arbeit zu sein. Vor meiner Erkrankung hatte ich morgens wirklich Schwierigkeiten richtig in Schwung zu kommen. Ich habe mich viel zu lange mit meinem Makeup befasst. Ich hab einfach so viel schöne Sachen, die ich immer gerne benutzen wollte. Das führte dazu, dass ich auf der Arbeit dann auch immer länger bleiben musste. Weiterlesen

7 Shades of Berry… Nagellack

Posted in Uncategorized
on 2. März 2016
Und hier kommt mein zweiter Beitrag zu 7 Shades of Berry. Ich mag diese Blogparade ja sehr, da man so immer wieder ein paar vergessene Schätze entdeckt. Es verschwindet doch einiges in so einer „kleinen“ Sammlung. Und ich habe überraschend viele beerige Nagellacke. Da musste man gut überlegen, welche denn die schönsten sind.
7shadesof1
Den Anfang mache ich mit einem Nagellack von Misslyn, den ich mir im letzten Jahr in Passau gekauft habe. Natürlich kann man Nagellack auch hier kaufen, aber ich finde schön, wenn ich im Urlaub Kosmetik kaufe und mich beim benutzen an die schöne Urlaubszeit erinnern kann.
Die Farbe heißt „sweet blackberry“ und ist einer von diesen Smoothie Nagellacken. Das Finish ist leicht sandig und wirkt auf den Nägeln sehr schön. Die beerige Farbe enthält kleine schwarze und holografische Partikel. Dadurch kommt dieser Smoothie Effekt zustande. Ein wirklich sehr schöner Lack, der leider solo nicht gut hält.
7shadesof2
„Let’s talk about Barrie!“ ist ein wunderschöner Lack von Catrice. Ich glaube leider nicht mehr im Sortiment, aber passende Alternativen findet man bestimmt. Ein wirklich schöner beeriger Lack mit Cremefinish und guter Deckkraft. Auch die Haltbarkeit ist gewohnt gut.
7shadesof3
Ich weiß leider nicht mehr wie die Limited Editon hieß, aber der Manhattan Lack „Birdy Bordeaux“ ist glaube ich 2 Jahre alt. Damals war es eine Seltenheit, dass Manhattan Lacke Namen haben. Das wurde ja nun mit dem neuen Sortiment geändert. „Birdy Bordeaux“ ist ein dunklerer Beereton mit wunderschönem Schimmer. Sieht auf den Nägeln echt super aus und hält auch gut.
7shadesof4
Eine Seltenheit in meiner Sammlung sind die Sally Hansen Lacke. Ich glaube „Ruby Do“ habe ich mal bei einer Aktion mit einem zweiten Lacke bei DM gekauft. Die Nagellacke sind zwar nicht günstig, dafür bekommt man echt ne riesen Flasche. Die Farbe ist auch wieder sehr schön. Im Vergleich zum Catrice Lacke hat dieser ein wenig mehr Lila Anteil. Das Finish ist cremig und die Haltbarkeit wirklich gut.
7shadesof5
Und noch eine Urlaubserinnerung. Den Pupa Lack in der Farbe 014 habe ich auf Sardinien am Flughafen gekauft. Ich liebe diesen Lack unglaublich! So eine schöne Farbe und diese tollen Glitzerpartikel machen den Lack wirklich besonders. Auf dem Swatch kommt die wahre Schönheit gar nicht richtig zur Geltung.
7shadesof6
Von Rival de Loop gibt es manchmal auch echt schöne Lacke. Dazu gehörten ganz klar die I Love Gel-Like Nagellacke. Die Farbe „06 Berry, Berry Lady“ gehörte zu einer Limited Edition. Ein etwas pinkstichigeres Beere mit tollen Creme Finish. Der Lack glänzt richtig toll und suggeriert eben diesen Gel Nägel Look.
7shadesof7
Und zu guter Letzt noch „Bahama Mama“ von Essie. Meine Version habe ich vor 2 Jahren auf der Beauty Messe gekauft. Die Farbe hat ein Creme Finish und geht wieder mehr ins Lila. Ich finde die Farbe perfekt und geht einfach immer irgendwie. Zum Glück im Standard Sortiment von Essie, wenn ich das richtig im Kopf habe.
7shadesof8

Und nochmal die Swatches für euch auf dem Nagelrad. Leider kommen einige Farben einfach nicht so schön raus. Schimmer fotografieren ist einfach gar nicht so leicht.
7shadesof9

Review: Catrice – Graphic Grace Limited Edition

Posted in Uncategorized
on 7. Februar 2016
Vor ein paar Tagen erreichte mich mal wieder ein Paket von Cosnova. Darin lagen ein paar Produkte aus der neuen Catrice ‚Graphic Grace‘ Limited Edition. Ich freue mich sehr, dass ich mal wieder ein paar Produkte testen darf. Die Limited Edition habe ich auch bereits, bei DM entdeckt.
Catrice1
Das Design ist ganz schick und passenderweise etwas graphisch. Besonders das Design des Blush fällt einem direkt ins Auge. Fangen wird auch direkt mal damit an.
In der Limited Edition gibt es nur eine Farbe Blush mit dem Namen C01 Structured Shapes. Orange und Fuchsia wechseln sich in einem schönen Design ab.
Catrice3

Die Pigmentierung des Blush ist sehr gut und man muss aufpassen nicht zu viel Farbe zu erwischen. Mischt man beide Farben, erhält man einen schönen frischen Farbton, der sich super eignet für den Frühling und Sommer. Das Blush kostet 3,99 Euro.
Catrice11
Von dem Lidschatten Quattro gibt es zwei Versionen. Eine kühlere Version mit Grautönen und einem Orangeton als farbiger Eyecatcher und eine wärmere mit Brauntönen und einem knalligen Pink. Ich habe letztere Version mit dem Namen C01 Linear Lines erhalten.
Catrice4
Die Lidschatten wirken mit dem Finger geswatscht wirklich sehr gut pigmentiert. Dadurch neigen Sie auch etwas dazu zu krümmeln. Also schön den Pinsel abklopfen. Leider ist die Verarbeitung der Palette nicht so besonders gut. Beim swatchen wackelten die einzelnden Pfännchen ziemlich doll.
Catrice10
Auf dem Auge haben die Farben mich dann leider gar nicht überzeugen können. Ich habe die Farben nicht so intensiv aufs Auge bekommen. Auf dem oberen Lid kann man die beiden dunkleren Brauntöne gar nicht unterscheiden. Auch das Pink wurde mit dem Pinsel eher zu einem etwas stärkerem Rosa. Vielleicht funktioniert der Auftrag mit einem Applikator besser, aber mit meinen Pinseln konnte mich das Quattro leider nicht überzeugen. Die kleine Palette kostet übrigens 4,49 Euro.
Catrice12

Ein weiteres sehr interessantes Produkt ist der Eyebrow Pen. Warum so interessant? Weil die Form dem neuen Brow Definer von Anastasia Beverly Hills entspricht. Davon hat man sehr unterschiedliche Meinungen gehört. Aber die Form fand ich sehr interessant und der Auftrag wirkte auch recht einfach und schnell. Aber da man für den Brow Definer locker 20,00 Euro zahlen muss, finde ich es gut die Art des Eyebrow Pens auch mal günstiger testen zu können. Hier gibt es nur eine Farbe nämlich C01 Brown. Für mich eigentlich ziemlich passend auf den ersten Blick.
Catrice6
Catrice7
Die dreieckige Form ist wirklich gar nicht so schlecht. Der Auftrag funktionierte grundsätzlich ganz gut und auch die Farbe passte mir. Allerdings ist mir der Stift etwas zu weich. Das könnt Ihr auch unten beim Swatch sehen. Da sieht man etwas dickere Klümpchen, die entstanden sind, als ich etwas zu fest gedrückt habe. Zudem ist die Farbe nicht sonderlich wischfest, was dazu führte, dass meine Augenbrauenform irgendwann etwas verschmiert war. Auf dem Bild von dem Augenmakeup seht Ihr den Eyebrow Pen auch im Einsatz. Erhältlich ist er für 2,99 Euro.
Catrice9
Besonders gespannt war ich auf die Lippenstifte. Versprochen wurde ein mattes Finish, wobei die Lippenstifte nicht austrocknend sein sollen. Das Design des Lippenstiftes gefällt mir ganz gut. Nur die Form des Lippenstiftes finde ich immer etwas schwierig beim Auftrag. Aber ist durchaus machbar. Ich habe die Farbe C02 Functional Forms erhalten.
Catrice5
Catrice8
Wie Ihr sehen könnt ist die Farbe richtig knallig. Ein wunderschöner Ton für Frühling und Sommer. Beim swatchen war er auch schön gleichmäßig und wirkte sehr schön matt.
Auf den Lippen war es etwas schwieriger. Der Lippenstift war überraschend flutschig für einen matten Lippenstift. Meine Lippen sind leider momentan nicht besonders gut in Form. Der Lippenstift betont leider die trockenen Stellen sehr und so richtig matt wirkt er auf de Lippen auch nicht mehr. Trotz der tollen Farbe kann mich, der Lippenstift irgendwie nicht so überzeugen. Die Haltbarkeit war auch eher mäßig. Ich werde ihn nochmal testen, wenn meine Lippen etwas besser drauf sind, aber ich habe meine Zweifel an dem Produkt. Sollte euch der Lippenstift trotzdem interessieren bekommt Ihr die Lippenstifte für jeweils 4,99 Euro.
Catrice13
Zu guter Letzt haben wir noch zwei Nagellacke. Ich habe zwei Farben von vier erhalten. Ein knalliges Pink mit Cremefinish und den Namen C02 Straight Style und ein Beige mit feinem Mikroglitter mit dem Namen C04 Graphic Glaze. Es gibt noch ein weiteres Pink und ein Grau.
Catrice2
Die Lacke ließen sich sehr gut auftragen. Überraschenderweise waren beide bereits in einer Schicht sehr gut deckend. Das Pink vielleicht etwas besser wie das Beige. Die Lacke sind schön schnell getrocknet. Leider sieht man den Microglitter in dem Beigen Lack nicht, aber er hat dadurch einen schönen Glanz. Zur Haltbarkeit kann ich nicht so viel sagen, da ich die Farben nicht auf den Nägeln getestet habe. Aber ich persönlich habe selten Probleme mit den Catrice Lacken. Die Nagellacke bekommt Ihr für 2,79 Euro.
Catrice14

Fazit:

Die Limited Edition ist hat ein paar sehr schöne Produkte. Mich konnten zwar nicht alle total überzeugen, aber besonders das Blush und die Nagellacke entsprechen meinem Geschmack.
Den Eyebrow Pen finde ich wirklich toll von der Idee her. Wäre er etwas härter, könnte man präziser arbeiten und die Haltbarkeit wäre vielleicht auch besser. Aber um die Form mal auszuprobieren, ist der Eyebrow Pen wirklich gut.
Lidschatten und Lippenstifte entsprechen leider nicht ganz meinen Erwartungen.
Wie findet Ihr denn die Produkte?
Etwas spannendes für euch dabei?

Review: Catrice – Graphic Grace Limited Edition

Posted in Uncategorized
on 7. Februar 2016
Vor ein paar Tagen erreichte mich mal wieder ein Paket von Cosnova. Darin lagen ein paar Produkte aus der neuen Catrice ‚Graphic Grace‘ Limited Edition. Ich freue mich sehr, dass ich mal wieder ein paar Produkte testen darf. Die Limited Edition habe ich auch bereits, bei DM entdeckt.
Catrice1
Das Design ist ganz schick und passenderweise etwas graphisch. Besonders das Design des Blush fällt einem direkt ins Auge. Fangen wird auch direkt mal damit an.
In der Limited Edition gibt es nur eine Farbe Blush mit dem Namen C01 Structured Shapes. Orange und Fuchsia wechseln sich in einem schönen Design ab.
Catrice3

Die Pigmentierung des Blush ist sehr gut und man muss aufpassen nicht zu viel Farbe zu erwischen. Mischt man beide Farben, erhält man einen schönen frischen Farbton, der sich super eignet für den Frühling und Sommer. Das Blush kostet 3,99 Euro.
Catrice11
Von dem Lidschatten Quattro gibt es zwei Versionen. Eine kühlere Version mit Grautönen und einem Orangeton als farbiger Eyecatcher und eine wärmere mit Brauntönen und einem knalligen Pink. Ich habe letztere Version mit dem Namen C01 Linear Lines erhalten.
Catrice4
Die Lidschatten wirken mit dem Finger geswatscht wirklich sehr gut pigmentiert. Dadurch neigen Sie auch etwas dazu zu krümmeln. Also schön den Pinsel abklopfen. Leider ist die Verarbeitung der Palette nicht so besonders gut. Beim swatchen wackelten die einzelnden Pfännchen ziemlich doll.
Catrice10
Auf dem Auge haben die Farben mich dann leider gar nicht überzeugen können. Ich habe die Farben nicht so intensiv aufs Auge bekommen. Auf dem oberen Lid kann man die beiden dunkleren Brauntöne gar nicht unterscheiden. Auch das Pink wurde mit dem Pinsel eher zu einem etwas stärkerem Rosa. Vielleicht funktioniert der Auftrag mit einem Applikator besser, aber mit meinen Pinseln konnte mich das Quattro leider nicht überzeugen. Die kleine Palette kostet übrigens 4,49 Euro.
Catrice12

Ein weiteres sehr interessantes Produkt ist der Eyebrow Pen. Warum so interessant? Weil die Form dem neuen Brow Definer von Anastasia Beverly Hills entspricht. Davon hat man sehr unterschiedliche Meinungen gehört. Aber die Form fand ich sehr interessant und der Auftrag wirkte auch recht einfach und schnell. Aber da man für den Brow Definer locker 20,00 Euro zahlen muss, finde ich es gut die Art des Eyebrow Pens auch mal günstiger testen zu können. Hier gibt es nur eine Farbe nämlich C01 Brown. Für mich eigentlich ziemlich passend auf den ersten Blick.
Catrice6
Catrice7
Die dreieckige Form ist wirklich gar nicht so schlecht. Der Auftrag funktionierte grundsätzlich ganz gut und auch die Farbe passte mir. Allerdings ist mir der Stift etwas zu weich. Das könnt Ihr auch unten beim Swatch sehen. Da sieht man etwas dickere Klümpchen, die entstanden sind, als ich etwas zu fest gedrückt habe. Zudem ist die Farbe nicht sonderlich wischfest, was dazu führte, dass meine Augenbrauenform irgendwann etwas verschmiert war. Auf dem Bild von dem Augenmakeup seht Ihr den Eyebrow Pen auch im Einsatz. Erhältlich ist er für 2,99 Euro.
Catrice9
Besonders gespannt war ich auf die Lippenstifte. Versprochen wurde ein mattes Finish, wobei die Lippenstifte nicht austrocknend sein sollen. Das Design des Lippenstiftes gefällt mir ganz gut. Nur die Form des Lippenstiftes finde ich immer etwas schwierig beim Auftrag. Aber ist durchaus machbar. Ich habe die Farbe C02 Functional Forms erhalten.
Catrice5
Catrice8
Wie Ihr sehen könnt ist die Farbe richtig knallig. Ein wunderschöner Ton für Frühling und Sommer. Beim swatchen war er auch schön gleichmäßig und wirkte sehr schön matt.
Auf den Lippen war es etwas schwieriger. Der Lippenstift war überraschend flutschig für einen matten Lippenstift. Meine Lippen sind leider momentan nicht besonders gut in Form. Der Lippenstift betont leider die trockenen Stellen sehr und so richtig matt wirkt er auf de Lippen auch nicht mehr. Trotz der tollen Farbe kann mich, der Lippenstift irgendwie nicht so überzeugen. Die Haltbarkeit war auch eher mäßig. Ich werde ihn nochmal testen, wenn meine Lippen etwas besser drauf sind, aber ich habe meine Zweifel an dem Produkt. Sollte euch der Lippenstift trotzdem interessieren bekommt Ihr die Lippenstifte für jeweils 4,99 Euro.
Catrice13
Zu guter Letzt haben wir noch zwei Nagellacke. Ich habe zwei Farben von vier erhalten. Ein knalliges Pink mit Cremefinish und den Namen C02 Straight Style und ein Beige mit feinem Mikroglitter mit dem Namen C04 Graphic Glaze. Es gibt noch ein weiteres Pink und ein Grau.
Catrice2
Die Lacke ließen sich sehr gut auftragen. Überraschenderweise waren beide bereits in einer Schicht sehr gut deckend. Das Pink vielleicht etwas besser wie das Beige. Die Lacke sind schön schnell getrocknet. Leider sieht man den Microglitter in dem Beigen Lack nicht, aber er hat dadurch einen schönen Glanz. Zur Haltbarkeit kann ich nicht so viel sagen, da ich die Farben nicht auf den Nägeln getestet habe. Aber ich persönlich habe selten Probleme mit den Catrice Lacken. Die Nagellacke bekommt Ihr für 2,79 Euro.
Catrice14

Fazit:

Die Limited Edition ist hat ein paar sehr schöne Produkte. Mich konnten zwar nicht alle total überzeugen, aber besonders das Blush und die Nagellacke entsprechen meinem Geschmack.
Den Eyebrow Pen finde ich wirklich toll von der Idee her. Wäre er etwas härter, könnte man präziser arbeiten und die Haltbarkeit wäre vielleicht auch besser. Aber um die Form mal auszuprobieren, ist der Eyebrow Pen wirklich gut.
Lidschatten und Lippenstifte entsprechen leider nicht ganz meinen Erwartungen.
Wie findet Ihr denn die Produkte?
Etwas spannendes für euch dabei?

Purple My Week – FALLosophy Nailart

Posted in Uncategorized
on 14. Oktober 2015
Ich habe mich in dieser Woche mal wieder dazu entschieden, ein Naildesign bei Purple My Week einzureichen.
Eigentlich hatte ich mir ja mal vorgenommen, jede Woche einen Lack oder ein Naildesign vorzustellen. Aber irgendwie ist das mittlerweile etwas untergegangen, da ich gar nicht mehr so oft die Zeit habe meine Nägel zu lackieren. Ich arbeite aber daran, dies zu verbessern.
Ganz ehrlich wusste ich nicht, wie ich dieses Naildesign nennen sollte.
Ich habe zwar schon öfter dieses Design gesehen, aber wie man das nennt weiß ich einfach nicht.
Vielleicht wisst Ihr das?!
Ich habe als Base die Farbe ‚C04 Fabulous Fox-ia‘ aus der Catrice FALLosophy LE genommen. Ein wirklich sehr schönes Lila mit glänzendem Cremefinish.
Um diese Bubbles zu machen, habe ich zunächst eine zweite Schicht von dem Lila lackiert und dann auf den noch nassen Lack die Farbe ‚C01 Mystic Moss‘ aus der FALLosophy LE aufgetupft.

Nailart2
Nailartneu
Nailart5
Beim auftupfen verlaufen die beiden Lacke schön und verbinden sich ein wenig. Das schwierige hierbei war die Dosierung von Mystic Moss. An manchen Bubbles kann man sehen, dass ich zu viel Farbe genommen habe. Da haben sich dann die Bubbles schon komplett verbunden. Das Lila wurde somit fast komplett überdeckt. Ich musste auch zwei Nägel neu machen, da ich da nur noch gematsche hatte und die Farbe auch an den Seiten drüber gelaufen ist.
Nailart4neu
Nailart3

Im Großen und Ganzen bin ich aber sehr zufrieden mit dem Design. Es ist mit Sicherheit noch möglich das besser zu machen. Wahrscheinlich wird das auch nicht das letzte mal sein, dass ich die Nägel so lackiert habe. Grundsätzlich ist das Design nämlich recht einfach. Gelingt eher mal als ein Stamping. Zumindest bei mir! 😀
Wie gefällt euch das Design?
Habt Ihr das schonmal ausprobiert?